Krankenhaus St. Josef

Endoprothetik, rekonstruktive Hüft- und Kniegelenkschirurgie, Kinderorthopädie

form follows function

"Fehlgeformte Gelenke führen zu Bewegungseinschränkung und Gelenkverschleiß. Hier gilt es, Gelenkfehlstellungen früh zu erkennen und zu korrigieren um, die Gelenkdegeneration zu verhindern" (Dr. Wolfgang Cordier).

Die Klinik für Endoprothetik, rekonstruktive Hüft- und Kniegelenkschirurgie und Kinderorthopädie widmet sich schwerpunktmäßig der operativen Behandlung von Hüft- und Knieerkrankungen.

Die starke Spezialisierung innerhalb des Krankenhauses St. Josef ermöglicht dabei hohe Behandlungszahlen im Blick auf das einzelne Krankheitsbild. Diese Erfahrung ist für den Patienten von großer Bedeutung, denn gerade eine Hüftgelenks-OP ist von einer klaren Anforderung geprägt: Die Grundproblematik – Schmerz und/oder drohender Funktionsverlust – kann dann mit maximalem Erfolg behandelt werden, wenn drei zentrale Aspekte routiniert gehandhabt werden. Diese sind: Die Einschätzung der Erkrankung mit Blick auf ihre Geschichte und den aktuellen Befund. Die Entscheidung über das operative Verfahren unter Berücksichtigung der individuellen Bedingungen wie operationstechnischen Möglichkeiten. Und schließlich: Die Entwicklung der Lebensqualität des Patienten unmittelbar nach dem Krankenhausaufenthalt, in der sich anschließenden Reha-Phase, aber auch in den Jahren nach einem solchen Eingriff. Diese Perspektive ist leitend für die Arbeit in der Klinik.

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
Seniorenhaus Hermann-Josef-Lascheid