Krankenhaus St. Josef

Schmerzmedizin

"Anästhesiologie und Schmerztherapie sind nur im Team möglich, dabei stehen die Sicherheit und das Wohlbefinden der Patienten im Mittelpunkt unserer Arbeit." (Dr. med. Thomas Cegla)

Die Klinik für Schmerzmedizin bildet einen zentralen Baustein im Versorgungskonzept des Krankenhauses St. Josef. Das Haus versorgt als Fachklinik Patienten bei Verletzungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates. Viele dieser Erkrankungen haben chronischen Charakter und sind dabei auch und vor allem von chronischem Schmerz geprägt.

Die Hauptaufgabe der Klinik liegt deshalb im Angebot gezielter, nachhaltiger schmerztherapeutischer Konzepte. Diese Konzepte sind interdisziplinär und multimodal angelegt, das bedeutet: Sie beziehen andere behandelnde Fächer mit ein und nutzen unterschiedliche therapeutische Verfahren. Kennzeichnend ist dabei eine ganzheitliche Patientenführung, die nicht nur das Wissen und die Erfahrungen der verschiedenen Fächer nutzt, sondern auch und vor allem den Patienten in seinem Schmerzerleben sowie seinen Alltagserfordernissen einbindet.

Neben der gezielten Schmerzmittelgabe sind dies Physio-, Chiro- und Ergotherapie, Entspannungsverfahren sowie psychologische und psychotherapeutische Angebote. Darüber hinaus bietet die anästhesiologisch fundierte Klinik für Schmerztherapie auch therapeutische Lokalanästhesien zur Schmerzlinderung.

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
Hausgemeinschaften St. Augustinus